Die Rente aus Ihrer Immobilie

Viele Senioren möchten so lange wie möglich in Ihrem lieb gewonnen Eigenheim wohnen bleiben. Nicht selten jedoch reicht die monatliche Rente so eben dazu aus, die normalen Lebenshaltungskosten zu bezahlen. Zusätzliche Wünsche wie Reisen o.ä. können somit oftmals nicht erfüllt werden und notwendige Instandhaltungen der eigenen Immobilie (z.B. eine Heizungserneuerung)können schnell die Höhe des Ersparten überschreiten und müssen über Kredite finanziert werden.

Immer mehr Eigentümer nutzen daher die Möglichkeit einer Immobilienverrentung. Hierbei zahlt der Käufer statt eines einmaligen Kaufpreises eine lebenslange monatliche Leibrente. Gleichzeitig wird ein lebenslanges und unentgeltliches Wohnrecht für den Verkäufer vereinbart.

Durch den Immobilienverkauf auf Rentenbasis hat der Verkäufer somit eine zusätzliche Einnahmequelle, jedoch entstehen ihm keine zusätzlichen Mietkosten, da das lebenslange Wohnrecht ein mietfreies Wohnen garantiert.

Auch wenn es für die meisten neu klingt: Es ist nichts anderes als ein normaler Immobilienverkauf! Es gibt eine Immobilie, einen Verkäufer und einen Käufer. Der Unterschied zum "klassischen" Verkauf besteht vornehmlich in einer geänderten Zahlungsmodalität!

Immobilieneigentümer, die sich für eine Immobilienverrentung interessieren, sollten sich über die verschiedenen Möglichkeiten durch einen Experten ausführlich beraten lassen. Dieser analysiert Ihre Möglichkeiten bezogen auf Ihre konkrete Situation und Wünsche.

 

Weitere Informationen oder Ihre persönliche Analyse erhalten sie hier >>

 

 

 

VERKAUF IM BIETERVERFAHREN

Der schnellste Weg zum besten Preis

TIPPS FÜR PRIVATVERKÄUFER

10 Profi-Tipps für den Verkaufserfolg